CDU Stadtverband Weingarten- Wir sind für sie da!

Slideshow

Slide 1 von 8
Slide 2 von 8
Slide 3 von 8
Slide 4 von 8
Slide 5 von 8
Slide 6 von 8
Slide 7 von 8
Slide 8 von 8

Aktuelles

CDU Weingarten nominiert Gemeinderatsliste

CDU Weingarten nominiert Gemeinderatsliste

 

Für die diesjährige Kommunalwahl am 26. Mai hat der Stadtverband der CDU jetzt seine  Bewerber/innenliste aufgestellt. 26 Frauen und...

CDU Weingarten stellt sich neu auf

Am 3.1.2017 fand sich der neu gewählte Vorstand der CDU Weingarten zu einer konstituierenden Sitzung im Hotel Sonne zusammen. Der vergrößerte und in einigen Positionen neu besetzte wie...

Partei

Unsere Kandidaten

Was wir wollen?

 

Weingarten für junge Menschen attraktiv machen

·         Preiswerte Erlebnisgatronomie

·         Projektbezogene Themenarbeit

·         Gezielte Unterstützung der Jugendarbeit

·         Open Air Veranstaltungen

Für Bildung und Kultur

·         Schaffung eines Bildungsbeirates zur Unterstützung des Schulträgers

·         Erhalt eines breit gefächerten Bildungsangebotes

·         Kulturelle Vielfalt, Vereine fördern und vernetzen

·         Traditionen bewahren

·         Sicherung des Hochschulstandorte

·         Willkommenskultur für Studierende

Für Handel und Gewerbe

·         Ausbau und Erhalt von Arbeitsplätzen

·         Belebung des städtischen Handels

·         Flächen- und Gebäudemanagement

·         Nachhaltige Ansiedlungspolitik

Für Haushalt und Finanzen

·         Stabile, solide, zukunftsorientierte und transparente Politik

Für Familien

·         Förderung und Weiterentwicklung freiwilliger Ganztagesangebote

·         Bedarfsgerechte und familienunterstützende Betreuungsangebote

·         Schaffung und Erhalt von Freizeiteinrichtungen

·         Integration von Neubürgern und Migranten

Für Senioren

·         Barrierefreiheit und Mobilität

·         Altengerechtes Wohnen

·         Umfassende Gesundheitsversorgung

·         Erhalt von Begegnungsstätten

Für alle Bürgerinnen und Bürger

·         Öffentliche Sicherheitund Ordnung für eine saubere und sichere Stadt

CDU Deutschlands

Nach langen Verhandlungen ist eine Einigung in der Grundrente erreicht.

Bei dem erzielten Ergebnis geht es um die bessere Anerkennung der Lebensleistung von Menschen, die lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben und trotzdem nur Grundsicherung oder knapp darüber erhalten.

Zum Gesamtpaket gehören, unter anderen, Maßnahmen zur Stärkung der betrieblichen und privaten Vorsorge, damit sich Leistung lohnt, Unternehmen entlastet und Impulse für die Zukunft gesetzt werden. Zugang in das neue System bekommt, wer einen Bedarf hat, was durch umfassende Einkommensprüfung unter Hinzuziehung des steuerfrei gestellten Anteils der Rente und aller Kapitalerträge und Einkommensfeststellung sichergestellt wird. 

Die Grundrente ist dabei einer von mehreren Bausteinen, um Altersarmut zu bekämpfen. Wichtig ist weiterhin Altersarmut schon in ihrer Entstehung zu verhindern. Aus diesem Grund wurde ein Maßnahmenkatalog für die Sicherung der 2. und 3. Säule der Altersvorsorge beschlossen:

  1. Wir stärken die betriebliche und private Vorsorge,
  2. senken den Arbeitslosenbeitrag und
  3. investieren 10 Mrd. Euro in Digitalisierung und Klimatechnologien. 

Das heutige Ergebnis ist ein gutes und vertretbares Ergebnis, das am Montag den CDU-Gremien zur Beschlussfassung vorgelegt wird.

*/

 

Nach langen Verhandlungen ist eine Einigung in der Grundrente erreicht.

Bei dem erzielten Ergebnis geht es um die bessere Anerkennung der Lebensleistung von Menschen, die lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt haben und trotzdem nur Grundsicherung oder knapp darüber erhalten.

CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)

Nach dem Rücktritt des Ministerrats tritt nur einen Tag später auch das Politbüro zurück. Beinahe stündlich ändert sich die Lage in der DDR, als auch dieser führende Kreis der SED die Ämter niederlegt. Egon Krenz wird neuer Vorsitzender und beruft neben sieben Mitgliedern des alten Honecker-Politbüros nur eine Handvoll neuer Gesichter – unter anderem auch Hans Modrow, künftig Vorsitzender des neuen Ministerrates der DDR.

Kein Platz mehr im neuen Politbüro ist für Willi Stoph, den bisherigen Ministerratsvorsitzenden. Er gehörte seit Jahrzehnten zu den führenden Funktionären und war seit 1950 Mitglied des SED-Zentralkomitees. Ab 1992 muss er sich gemeinsam mit Erich Honecker und weiteren Mitgliedern von SED und Politbüro für die Todesschüsse an der Mauer verantworten.

 

Nach dem Rücktritt des Ministerrats tritt nur einen Tag später auch das Politbüro zurück. Beinahe stündlich ändert sich die Lage in der DDR, als auch dieser führende Kreis der SED die Ämter niederlegt. Egon Krenz wird neuer Vorsitzender und beruft neben sieben Mitgliedern des alten Honecker-Politbüros nur eine Handvoll neuer Gesichter – unter anderem auch Hans Modrow, künftig Vorsitzender des neuen Ministerrates der DDR.

Foto: CDU / Laurence Chaperon

In einer Grundsatzrede vor Studierenden der Bundeswehr-Universität in München hat Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer mehr Mut in der deutschen Sicherheits-und Verteidigungspolitik gefordert. Gleichzeitig betonte sie, dass Deutschland sein Licht nicht unter den Scheffel stellen dürfe.

In einer Grundsatzrede vor Studierenden der Bundeswehr-Universität in München hat Verteidigungsministerin und CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer mehr Mut in der deutschen Sicherheits-und Verteidigungspolitik gefordert. Gleichzeitig betonte sie, dass Deutschland sein Licht nicht unter den Scheffel stellen dürfe.

Vorstellung von Axel Müller MdB

Kontakt

CDU Stadtverband Weingarten
Bahnhofstraße 8
88250 Weingarten

Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Baden-Württembergs müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an die CDU Weingarten übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.